Steven Aalders ist bekannt für seine exakt gemalten konstruktiven Ölgemälde, in denen er sich nachhaltig mit dem Modernebegriff von Piet Mondrian, De Stijl und der Amerikanischen Minimal Art auseinandersetzt und diesen weiterführt. Bei seiner ersten Ausstellung in München zeigt Aalders eine neue Werkreihe zum Thema „Red, Yellow and Blue“, wobei die Flächen der Farbfelder dem Gesetz des „Goldenen Schnitts“ folgen. Ein umfangreicher retrospektiver Katalog erschien 2010 zu seiner Einzelausstellung im Gemeentemuseum, Den Haag.
Steven Aalders, geb. 1959, lebt und arbeitet in Amsterdam.