magdalena jetelová pacific ring of fire 08.11.2019 - 25.01.2020

Magdalena Jetelová. Pacific Ring of Fire
12.11.2019 – 25.1.2020

Cordy Ryman. Wait and see
12.11.2019 – 25.1.2020

Eröffnungen zum PLATEAU Wochenende
Freitag, 8.11.2019, 18-21 Uhr
Samstag, 9.11.2019, 11-18 Uhr

Das jüngste Projekt der tschechischen Künstlerin Magdalena Jetelová (geb. 1946) Pacific Ring of Fire greift, wie bereits 1992 im Iceland Project, erneut das Thema der Naturgrenze und geologischen Nahtstelle auf. Der Pazifische Feuerring umgibt die pazifische Platte hufeisenförmig mit einem Vulkangürtel an der Stelle, wo die Pazifische Platte auf mehrere andere Kontinentalplatten trifft. Mit einem Laserstrahl markiert sie in Patagonien die Plattengrenze nach mathematischen Berechnungen, da deutliche Erhebungen wegen des Ewigen Eises nicht zu sehen sind. Nachrichten wie ‚Essential is visible‘ wurden mit einem Laserpointer auf die sich verändernden, zum Teil einstürzenden Eisberge geschrieben. Die drastischen geologischen Veränderungen durch den Klimawandel klingen in diesen fotografischen Aufnahmen deutlich an.

cordy ryman wait and see 08.11.2019 - 25.01.2020

Cordy Ryman arbeitet im Grenzbereich zwischen Malerei und Skulptur. Er baut seine Bildträger ausschließlich aus Fundstücken, alltäglichen Gebrauchsmaterialien und Baustoffen, vorzugsweise aus Holz. „Ich liebe Materialien und verwahre alles. Dass sie ihre eigene Geschichte in sich tragen, macht sie noch interessanter.“ meint Cordy. Darum greift er auch gerne auf Überreste früherer Projekte zurück oder „recycelt“ alte Objekte aus dem eigenen Atelier. Sein Arbeitsprozess ist ein kontinuierlicher Zyklus aus Finden, Herstellen, Überarbeiten, Auseinandernehmen und Wieder – Zusammenfügen. Dabei arbeitet Ryman sehr spontan und reagiert auf Form und Materialität. Er zersägt und bemalt die verschiedensten „Bausteine“ und fügt sie zu lebendigen, farbenfrohen Objekten und Reliefs zusammen. Die oft kleinformatigen Einzelwerke verschmelzen in der aktuellen Ausstellung mit dreidimensionalen Skulpturen zu einer raumgreifenden Installation. ‘Wait and see’ ist die zweite Einzelpräsentation von Cordy Ryman in der Walter Storms Galerie.

Magdalena Jetelová. Pacific Ring of Fire
12.11.2019 – 25.1.2020

Cordy Ryman. Wait and see
12.11.2019 – 25.1.2020

Eröffnungen zum PLATEAU Wochenende
Freitag, 8.11.2019, 18-21 Uhr
Samstag, 9.11.2019, 11-18 Uhr

news

Interview mit Walter Storms

“Gegen die Verdüsterung der Welt” von Christiane Pfau, Münchner Feuilleton, Oktober 2019

ulrich erben

They are Uttered and Left Unfinished,
All the Loves in the World II
Borusan Contemporary, Istanbul
9.3.2019 – 8.3.2020

robert voit

Touch Wood
Stadtgalerie Klagenfurt
19.9.2019 – 5.1.2020

roland fischer

Architectural Photography
Fondazione Bisazza, Montecchio Maggiore
4.6.2019 – 16.5.2020

günter fruhtrunk, rupprecht geiger, raimund girke, gerold miller, michael wesely

German, Berlin and international art from the 1950s to the present day
Daimler Art Collection, Mercedes-Benz Bank Service Center Berlin
1.2.2019 – 26.3.2021

magdalena jetelová

Magdalena Jetelová ‚Essential is Visible‘
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München
11.9. – 7.12.2019

marie-jo lafontaine

Re-Visions
Pinakothek der Moderne, München
28.2. – 17.11.2019

michael wesley

Moderne.Ikonografie.Fotografie – Das Bauhaus und die Folgen 1919 – 2019
Kunstmuseum Kloster unserer lieben Frauen Magdeburg
22.9.2019 – 9.2.2020

michael wesely

No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989 – Today
c|o Berlin
13.9. – 30.11.2019

steven aalders

Less is More
Museum Voorlinden, Wassenaar (NL)
bis 5.12.2019

rupprecht geiger

Rupprecht Geiger. Geist und Materie
Halle 9, Kirow Werke, Leipzig
6.9. – 30.11.2019

maurizio nannucci

Writing the History of the Future
ZKM Karlsruhe
23.2.2019 – 28.3.2021

roman opalka

Personal Structures – Identities
Palazzo Bembo, Palazzo Mora und Giardini Marinaressa, Venedig
11.5. – 24.11.2019

caro jost

Zu Gast bei Gabriele Münter
Münter-Haus, Murnau
11.9. 2019 – Sept. 2021

günter fruhtrunk, rupprecht geiger, roland fischer, ulrich erben

From Southern German Modernity to International Contemporary Art
Daimler Art Collection, Stuttgart
14.11.2018 – 1.2.2020

rupprecht geiger

Salonfähig! 106 Werke aus dem Museumsdepot
Museum für Kunst und Kultur, Münster
bis 26.1.2020

rupprecht geiger

Elementarteile
Sprengel Museum, Hannover
bis 31.12.2021

roland fischer

Lichtempfindlich 2. Fotografien aus der Sammlung Schaufler
Schauwerk Sindelfingen
15.4.2018 – 6.1.2020