reiner leist window 10.09.2016 - 22.10.2016

Die Fotografien aus der Serie Window von Reiner Leist lassen uns an 20 Jahren New Yorker Leben teilhaben. Seit März 1995 fotografiert Leist den Ausblick aus dem Fenster seiner Wohnung im 26. Stockwerk eines Bürohochhauses an Manhattans 8th Avenue. Links erhebt sich das One Penn Plaza, daneben duckt sich der Madison Square Garden, rechts ist das ehrwürdige New Yorker Hotel zu sehen. In der fernen Bildmitte ragt aus zahllosen Wolkenkratzern das World Trade Center. So ist diese konzeptionelle Langzeitstudie nicht nur ein persönliches Tagebuch des Künstlers sondern wurde am 11. September 2001 ungewollt auch Zeuge der historischen Zäsur dieses Jahrhunderts.

Bis heute entstanden über 4500 Fotografien, angefertigt mit zwei historischen Großbildkameras. Wir zeigen diesen umfangreichen Werkzyklus in drei exemplarischen Bildtableaus mit Aufnahmen der Tage vom 14., 30., und 31. eines jeden Monats von 1995 bis 2015.
Reiner Leist (*1964) studierte Bildende Kunst und Fotografie in München, Kapstadt und New York. Von 1988-1994 lebte Leist in Südafrika. 2000-2003 lehrte er am MIT in Cambridge und ist aktuell Professor für Bildende Kunst am Hunter College der City University of New York.

zurück